Familiengottesdienst

Alle Welt scheint im Augenblick Sudokus zu lösen - japanische Zahlenrätsel. Ein ähnliches Rätsel stand im Mittelpunkt des Familengottesdienstes in der Kreuz-Christi-Kirche zu dem ca. 90 Personen gekommen waren. "Jedes Leben ist ein Rätsel, das "gelöst" werden und zu einem guten Ende geführt werden muss, meinte Pfr. Andreas Erstling. Zusammen mit dem Kindergottesdienst-Team und einer kleinen Band gestaltete er einen fröhlichen und abwechslungsreichen Gottesdienst, bei dem in Form eines gemeinschaftlichen Rätsels an den ersten Schöpfungsbericht erinnert wurde und daran, dass Gott uns für das Leben mit einer guten Grundlage ausgestattet hat. Was wir aus dem Leben machen, das liegt sehr viel auch an uns, aber wir sollten nie vergessen, das wir mit guten Voraussetzungen starten. Und obendrein haben wir auch in schwierigen Zeiten eine Adresse, an die wir uns wenden können. Als Erinnerung daran erhielt jeder Gottesdienstbesucher am Ausgang ein kleines "Trostpflaster" mit auf den Weg.