Late Night Gospel

Ein Fest für die Sinne war das Late Night Gospelkonzert im Rahmen der 2. Kulturnacht in Weißenhorn. Der Gospelchor Joyful Voice hatte sich für das Nachtkonzert etwas ganz besonderes einfallen lassen: die ganze Kirche war mit über hundert Kerzen in ein stimmungsvolles Licht getaucht. Pünktlich um 22.00 Uhr begann der Chor mit einem musikalischen Feuerwerk der Gospelmusik. Dabei durften neben dem klassischen Gospelrepertoire auch die Lieder aus der Feder von Tore W. Aas nicht fehlen. Die evangelische Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt; zahlreiche Besucher standen selbst im Eingangsbereich und auf der Empore, um sich dieses Ereignis nicht entgehen zu lassen. Nach mehreren Zugaben, bei denen das Publikum begeisternd applaudierte, verabschiedete der Chor die Konzertbesucher am Ausgang mit einem Kerzenspalier.