Jugendcafe: Wanted Mister X

„Wir befinden uns vor dem Xinedom“, das war nur eine der vielen SMS, die uns Mr. X zukommen lies. Denn dieses Jahr nahmen 5 Jugendliche des Jugendcafés „Kreuz & Quer“ am „Scotland Yard live in Neu Ulm“ teil. So bekamen wir also im Café „Rostfrei“ in Neu-Ulm einen Stadtplan, den 1. Hinweis und den Auftrag Mr. X zu finden. Natürlich wollten wir auch gewinnen und deswegen machten wir uns sofort auf den Weg. Immer mit offenen Augen rannten wir quer durch Neu-Ulm und Ulm und befragten Passanten, ob sie Leute in Bademänteln gesehen haben. Aber die meisten brachten uns nicht sonderlich viel weiter, sondern schauten uns nur etwas ungläubig an. Nach 2 Stunden in der prallen Sonne und dem vielen Rennen, lagen bei den meisten von uns die Nerven blank und auch die Gegner schienen uns langsam auf den Fersen zu sein. Aber aufgeben kam für uns Fünf nicht in Frage, wir hatten uns ein Ziel gesetzt und das hieß „gewinnen“. Also rannten wir immer wieder von Neu-Ulm nach Ulm, von Ulm nach Neu-Ulm und zurück und warteten zwischendrin auf die alle 20 Minuten ersehnte SMS mit dem neuen Standort. Doch eine Stunde vor dem geplanten Spielende erhielten wir die SMS, die uns kurze Zeit später zum Sieg verhelfen sollte. Denn darin stand „Wir befinden uns auf dem Münsterplatz“, eine größere Freude hätten sie uns gar nicht machen können, denn auch wir standen durch Zufall ebenfalls auf dem Münsterplatz, deswegen hieß es jetzt nur noch, sich einen Weg durch den Markt bahnen, vor unseren Gegnern da zu sein und Mr. X zu finden. Aber auch das war in zwei Minuten geschafft und erleichtert konnten wir mit Mr. X im Schlepptau zurück zum Café „Rostfrei“ kehren, wo uns der Veranstalter Renè Steigner mit einer kleinen Stärkung bereits erwartete. Kurze Zeit später, traf dann auch die etwas enttäuschte Verlierergruppe ein und zusammen konnten wir unsere Erlebnisse dieses Tages austauschen. Nach dem Essen wurde noch die Siegerehrung durchgeführt, bei der jeder von uns Fünfen ein neues „Scotland Yard“ – Spiel bekam, worüber wir uns sehr gefreut haben und anschließend ging es für alle nach Hause. Auch wenn es anstrengend war, hat es uns allen so viel Spaß gemacht, dass wir beschlossen haben, voraussichtlich nächstes Jahr an der neuen, geplanten Aktion teilzunehmen. Und natürlich würden wir uns freuen, wenn uns auch noch andere unterstützen würden. Winking