Ökumenischer Kreuzweg

Am Vorabend von Palmsonntag fand zum zweiten Mal der ökumenische Kreuzweg in Weißenhorn statt. Er wurde von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beider Konfessionen zusammen mit Pater Alfons und Pfr. Thomas Pfundner vorbereitet und gestaltet. Die Lebens- und Leidenswege der Heiligen Elisabeth, Paul Gerhards, Pater Maximilian Kolbes und Dietrich Bonhoeffers standen im Mittelpunkt des gemeinsamen Nachdenkens. Der Weg führte die ca. 70 Teilnehmer von der Leonhardskapelle und den Friedhof über die Stadtpfarrkirche zur Kreuz-Christi-Kirche.