Gemeindefest 2007

"Das war das schönste Gemeindefest" meinten einige Mitarbeiter am Sonntagabend, obwohl das Wetter uns fast einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Den ganzen Tag über kämpften Regen und Sonnenschein gegeneinander an. Dennoch war der Familiengottesdienst und das anschließende Gemeindefest überaus gut besucht. Im Mittelpunkt stand dabei die alttestamentliche Geschichte vom "goldenen Kalb". Auf anschauliche Weise erinnerte das Kindergottesdienst-Team daran, dass sich der Mensch kein eigenes Gottesbild basteln dürfe - es wäre immer eine verzerrte Vorstellung von Gott. "Gott ist ganz anders als wir denken" sagte Pfr. Andreas Erstling in seiner Predigt. "Er kommt uns nahe in Jesus Christus und bleibt uns doch zugleich verborgen." Daraus entwickelte sich im Laufe des Gottesdienstes die Erkenntnis: Wir tun gut daran auf die Gebote Gottes zu hören z.B. niemanden zu vergöttern, uns kein Bild von Gott zu machen und den Feiertag zu achten. Am Nachmittag bot sich auf der "Augustana-Bühne" ein buntes Programm mit viel Musik, einer Zaubershow und dem Kindermusical "Die Vogelhochzeit". Wie immer rundete der Luftballonstart den Festtag ab, wobei mehr als 150 Luftballons in den Himmel stiegen.