8. Ökumenisches Oktoberfest

Viel gelacht und fröhlich gefeiert wurde beim 8. Ökumenischen Oktoberfest im Augustana-Zentrum in Weißenhorn. In ökumenischer Verbundenheit waren Mitglieder der beiden Pfarrgemeinden zu einem gemeinsamen Herbstfest zusammen. Pfr. Bernhard Mooser und Pfr. Andreas Erstling berichteten zunächst aus dem Gemeindeleben und fügten anschließend humorvolle Anekdoten an; dem schlossen sich auch einige Gemeindeglieder an, die durch zahlreiche Beiträge für einen sehr vergnüglichen Abend sorgten. Monika Bothe aus Ulm spielte mit ihrem Akkordeon auf und sorgte für Schwung und Begeisterung. Als Dekoration gab es - passend zum Oktoberfest - Lebkuchenherzen mit der Aufschrift "Ökumene". Dieses Fest galt ja in besonderer Weise all denen, die ein "Herz" für die Ökumene haben, meinte Pfr. Andreas Erstling.