Dreikönigskonzert

Zum traditionellen Dreikönigskonzert hatte die Musikschule Weißenhorn am vergangenen Mittwoch in die Kreuz-Christi-Kirche nach Weißenhorn eingeladen. Vor einer voll besetzten Kirche gaben die jungen Musiker eine Probe Ihres Könnens. An der Sopranblockflöte überzeugte Viktoria Miller mit einer meisterhaft gespielten Sonate von Jean-Baptiste Loeillet. Einen neuen musikalischen Akzent setzte das Akkordeon-Ensemble mit dem Prolog aus „Drei Epigramme“ von Hermann Illenberger und dem „Tanz der Piroschka“. Aber auch die anderen Solisten und Ensembles der Musikschule unter der Gesamtleitung von Akira Sagawa bekamen für ihre Darbietungen viel Applaus.